Kath. Pfarrheim Thiersheim - Hausordnung

Hausordnung für das Katholische Pfarrheim Thiersheim -- 1. Zweck des Hauses


a) Förderung des kirchlichen, sozialen und kulturellen
Lebens
b) Pflege von Gruppen und Gemeinschaften unterschiedlicher
Altersstufen
c) Durchführung von Privat- und Vereinsveranstaltungen
 

2. Träger


Der Träger des Hauses ist die Katholische Kirchenstiftung Thiersheim.
 

3. Nutzungsbestimmungen


a) Das Haus kann jederzeit vermietet werden. Die
Entscheidung über die Vermietung liegt bei der
Heimleitung.


a) Nicht zu vermieten ist es an Vereine, Gruppen oder
Privatpersonen, die gegen kirchliche und religiöse
Ordnungen oder gegen allgemeine gesellschaftliche
Regeln sowie gegen die Menschenrechte verstoßen.


a) Werden für eine Veranstaltung Eintrittskarten
verkauft, ist dies mit dem Träger zu vereinbaren.

a) Bei allen Veranstaltungen müssen die Vorschriften
des Jugenschutzgesetzes (Gesetz zum Schutze der
Jugend in der Öffentlichkeit - Jugendschutzgesetz/
JÖSchG) befolgt werden.


a) Für alle Veranstaltungen aus dem kirchlichen Bereich
der Katholischen Pfarrgemeinde Thiersheim werden
keine Mietkosten berechnet.

a) Für alle nicht unter Punkt e) fallenden
Veranstaltungen werden Mietkosten, die unter
Abschnitt 4 aufgeführt werden, erhoben.

a) Mietwünsche müssen rechtzeitig mit der Heimleitung
vereinbart werden. Dabei wird getrennt über den
großen Saal, das Vereinszimmer und die
Küchenbenützung gesprochen.

a) Der Mieter ist verpflichtet, die benützten Räume,
gegebenenfalls die Küche, die Kücheneinrichtungen,
insbesondere den Herd und Backröhre, benütztes
Geschirr und Gläser ordentlich zu reinigen und
ordnungsgemäß aufzuräumen.

a) Alle Schadenfälle im Pfarrheim und den Außenanlagen
sind der Heimleitung zu melden. Für die
Instandsetzung oder Neubeschaffung entstehenden
Kosten haftet der Mieter.

a) Für kirchliche Veranstaltungen im Rahmen der
Katholischen Pfarrgemeinde Thiersheim besteht
Versicherungsschutz aus den Sammelversicherungs-
verträgen der Diözese Regensburg.

a) Für nichtkirchliche Veranstaltungen besteht von
Seiten des Trägers Haftungsausschluss. Für Schäden
im Pfarrheim und Außenanlagen haftet der Mieter.

a) Der Mieter hat sicherzustellen, dass durch
Veranstaltungen keine Lärmbelästigungen entstehen.
Ab 22.00 Uhr abends sind Fenster und Türen
geschlossen zu halten und Musik ist auf
Zimmerlautstärke zu reduzieren.

a) Nach Veranstaltungsende hat der Mieter alle Lichter
und den Strom
in der Küche auszuschalten sowie alle Fenster und
Türen sorgfältig
zu verschließen.

a) Die Abrechnung ist mit der Heimleitung
durchzuführen. Dort sind
auch die Schlüssel abzugeben und gegebenenfalls
Schäden zu melden.

a) Bei Nichtbenützung oder Terminänderung (ohne
Ersatzmieter) müssen 30 % der Miete als
Unkostenbeitrag geleistet werden.


p) Im Pfarrheim besteht bei allen Veranstaltungen
grundsätzlich Rauchverbot.

q) Während Gottesdiensten in der Pfarrkirche sind
Veranstaltungen im Freien untersagt und im Pfarrheim
gegebenenfalls Türen und Fenster geschlossen zu
halten und auf Zimmerlautstärke zu achten.

r) Das Parken im Pfarrhof ist während Gottesdiensten,
bzw. bereits schon eine Stunde zuvor, untersagt.
Die Gottesdienstzeiten sind dem Aushang oder der
Homepage (www.thiersheim-katholisch.de) zu
entnehmen.

s) Das Parken vor der Garage im Pfarrhof ist generell
untersagt. Der Garten hinter der Garage ist privat
und nicht Teil der Pfarrheimnutzung.

t) Es dürfen keine Reißzwecken in Tische, keine Nägel
in Wände geschlagen werden. Sollten
Bierzeltgarnituren aufgestellt werden, so sind die
Füße mit Filz auszustatten um eine Beschädigung des
Fußbodens auszuschließen.

u) Es ist nicht gestattet Feuerwerke abzuhalten. Dies
gilt auch für Tischfeuerwerke und sogenannte
Sternchenwerfer im Pfarrheim. Sollten
Dekorationsmittel wie z.B. Konfetti und dergleichen
im Außenbereich gestreut werden, so sind die
Außenanlagen sorgfältig davon zu reinigen.

v) Die Kühltheke befindet sich in Privateigentum und
darf nicht benützt werden.

w) Das Abnehmen der Vorhänge ist nicht gestattet.

x) Das Pfarrheim wird während der Schulferien nicht
vermietet. Ebenso das Wochenende vom 1. Advent.

y) Die Schlüsselübergabe erfolgt frühestens am Vortag
der Nutzung ab 16.00 Uhr. (Soweit keine weitere
Veranstaltung am Vortag der Nutzung stattfindet;
Absprache mit der Heimleitung). Sollten die Räume
schon früher angemietet werden, fallen pro Tag
weitere Gebühren an. (siehe Punkt 4 Mietkosten) Nach
dem Nutzungstag ist das Pfarrheim bis spätestens
11.00 Uhr zu verlassen.
 

4. Mietkosten


Laut Beschluss der Katholischen Kirchenverwaltung Thiersheim betragen die Mietkosten pro Tag:


für Vereinszimmer (ohne Heizung) 40,00 €
für Saal (ohne Heizung) 120,00 €
für die Küche 40,00 €


Heizungszuschlag :

für Vereinszimmer 15,00 €
für Saal 30,00 €


weitere Miettage ohne Nutzung z.B. für Herrichten :

für Vereinszimmer 20,00 €
für Saal 40,00 €

Die Mietkosten reduzieren sich anteilmäßig, falls Räume nur stundenweise benutzt werden bzw. wenn keine Küchennutzung anfällt.


 

hier gibt es unseren digitalen
Pfarrbrief (PDF)
title='aktuellen